Wir ziehen um! Deshalb legen wir kommenden Freitag, 22.10., eine Lieferpause ein. Wir ziehen um! Deshalb legen wir kommenden Freitag, 22.10., eine Lieferpause ein.

Leider ist der von Dir ausgewählte Artikel nicht mehr lieferbar.
Leider ist der von Dir ausgewählte Artikel nicht mehr in der gewünschten Anzahl verfügbar.
Beerengarten Rothschwaige

Beerengarten Rothschwaige

Auf dem historischen Gutshof im Norden Münchens, im Ortsteil Rothschwaige in Karlsfeld, werden jeden Tag frische Beeren geerntet, die direkt in unsere Frischepost Boxen kommen und Euch am selben Tag einzigartigen Geschmack nach Hause bringen

Erdbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren in unterschiedlichsten Farben und mehr bescheren uns frische, beerige Sommergefühle – den Beerengarten Rothschwaige sollte jeder kennen!.

2019 feierte der Familienbetrieb 100-jähriges Jubiläum. Der Gutshof Rothschwaige durchlebte schon so einiges. An ganz unterschiedliche Bereiche wagte sich die Familie und erlebte viele Ereignisse.

Ursprünglich war der Gutshof als Wirtshaus eines Münchner Brauereibesitzer erbaut worden. Vor über hundert Jahren kaufte dann der Urgroßvater, Peter-Paul Winkler aus der Pfalz, das Anwesen. Ein landwirtschaftlicher Betrieb bildet sich aus dem ehemaligen Biergarten. Aber moorige, kalkhaltige Böden mit einem hohen Grundwasserspiegel machten es der Landwirtschaft schwer. Den Pflanzen fehlte etwas, sie wollten einfach nicht auf den moorigen Böden gedeihen. Der Ur-Großvater Winkler ließ sich nicht abbringen, er gründete eine Entwässerungsgenossenschaft, wurde in Fachzeitschriften gelobend erwähnt und erforschte schließlich das Problem der Böden. Es fehlte etwas: Und zwar das Spurenelement Mangan. Übrigens auch für unseren Körper ein wichtiges Element und spielt eine wichtige Rolle für den Aufbau von Bindegewebe, Knorpeln und Knochen. 1958 erhält der Großvater Winkler für seine landwirtschaftlichen Verdienste das Bundesverdienstkreuz.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Hof, von der amerikanischen Militärregierung, zur Ausbildung junger jüdischer Holocaust- Überlebender beschlagnahmt und gerät damit erneut in den Strudel der Geschichte. Gertrud, die Großmutter Winkler heiratete 1947 ihren Mann Dr. Rudolf Kauppe, Leiter der Moorversuchsstelle Plattling. Beide wagen einen neuen Versuch und kauften eine Milchviehherde aus Norddeutschland und wagten sich an die Zuckerrübe. Das Paar brachte fünf Töchter zur Welt, wobei die jüngste Tochter, Susanne, in die Fußstapfen ihrer Eltern trat.

Susanne und Wolfgang Offenbeck wagten mit ihren Kindern, Anna, Teresa und Paul ein neues Standbein. Endlich! Die Erdbeeren! Der Beerengarten Rothschwaige wurde gegründet und von anfänglichen 1,5 ha wurden schnell 15 ha.

Erdbeeren zum selber pflücken, Himbeeren, Johannisbeeren und Heidelbeeren begeistern nun viele Münchner und Urlauber. Außerdem hat sich die Zuckerrübe durchgesetzt und neben dieser werden Futter- und Braugerste und Backweizen angebaut. Mit der vierten Generation auf dem Gutshof Beerengarten Rothschwaige kommen neue Ideen, Herausforderungen und Chancen auf die Urenkelgeneration zu.

Ein Besuch ist es wert! Es gibt viele tolle Dinge zu sehen und diese Beeren erst! Ein Muss in jeder Frischepost Box. Probiert selbst und lasst Euch die frischgepflückten Beeren mit samt der Sonne nach Hause bringen.

Informationen:

Münchner Straße 15, 85757 Karlsfeld

14 km entfernt vom Marienplatz

zur Website von Beerengarten Rothschwaige

Produkte

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen
?
Hast Du Fragen?

Wir freuen uns von Dir zu hören.

089 - 244188120
Mo. - Fr. 9-18 Uhr
E-Mail: servus@muenchen.frischepost.de

Hier findest Du mehr Antworten auf Deine Fragen:
So funktioniert's!

Hast Du Fragen zur Lieferung oder möchtest Du herausfinden,
ob Du im Frischepost Liefergebiet wohnst?

mehr Infos

Übrigens: du musst bei deiner Lieferung nicht zuhause sein,
und du kannst deine Frischepost auch an unseren Abholstationen abholen.